Golf Wetten - Nicht so schwierig, wie Sie vielleicht denken

Golf Wetten

Sie sind fasziniert von Golf und würden sich gern einmal richtig unter Beweis stellen? Das geht auf zweierlei Weise. Entweder Sie begeben sich zu einem Golfclub und lernen den Sport selbst. Oder Sie entscheiden sich für Golf Wetten! Natürlich schließt das Eine das Andere keineswegs aus, im Gegenteil. Immerhin können Sie Ihr Wissen über Golf für die Wetten nutzen und gewinnen entsprechend öfter. Aber auch ohne aktives Golfspielen können Sie mit den Golfwetten beachtliche Gewinne erzielen, indem Sie die Golfprofis aufmerksam beobachten.


Immer wieder laden Turniere zum Mitfiebern und zu interessanten Sportwetten ein

Auf den Golfplätzen dieser Welt ist immer etwas los, auch wenn der Sport bei uns im Lande vielleicht nicht so top bekannt ist wie manche andere Sportarten. Auch der Wettanbieter weiß, dass dieses Wettangebot eher für Kunden mit besonderen Ansprüchen gestaltet sein muss. Darum gibt es beim Golf häufig auch sehr auserlesene Quoten, die weitaus attraktiver sein können als die Wettquoten für Tennis oder Fußball. Eines der bekanntesten Golf Events sind die Masters in den USA, aber auch die Open Championship ist den meisten Sportfans ein Begriff. Beide gehören zu den Golf Grand Slam-Turnieren, die sich jährlich wiederholen und außerdem noch aus den US Open und der PGA Championship beziehungsweise PGA Tour bestehen. Selbst, wer sich bisher noch nie mit Golf auseinandergesetzt hat und somit weder die große Championship noch kleinere Turniere kennt, wird zumindest von Golf-Sensationen wie Tiger Woods gehört haben. Viele würden ihre Wette sofort auf ihn als Sieger abgeben, da es sicherlich der bekannteste aller Golfer ist.


Die Golfspieler vergleichen mit Head to Head

Wer sich die Zeit nimmt und vorbereitend auf seine Golf Wetten ein paar Spiele ansieht und sich somit ein Urteil über die Spieler bilden kann, hat viele Möglichkeiten, aus diesem Wissen Geld zu machen. Es muss nicht die Wette auf den Sieger sein, die zum Gewinn für den Wettkunden führt. Es besteht auch die Möglichkeit, eine Head to Head Wette zu platzieren, bei der zwei Golfspieler direkt miteinander verglichen werden. Das macht Sinn, wenn man sich vorher richtig intensiv mit diesen beiden Spielern befasst, anstatt gleich eine Siegwette auf alle Teilnehmer zu setzen und entsprechend über alle Golfer bescheid wissen zu müssen.


Machen Sie sich mit den Grundregeln vertraut, um Ihre Wette platzieren können

Eine Art Grundregel, die man beim Golf kennen muss: Die Europäer und die Amerikaner sowie Australier sind Erzrivalen bei dieser Sportart. Vielleicht ist gerade deshalb eine besondere Wettart so beliebt geworden, bei der bestimmt wird, wer der jeweils Beste aus eben diesen Ländern ist. Was wir aber mit den Grundregeln eigentlich meinen, sind die Grundregeln über Sportwetten, die man sich aneignen sollte. Die nach unserer Meinung wichtigste Regel stellen wir im nächsten Abschnitt gesondert vor. Das Wettangebot für Golf ist nicht übermäßig riesig, aber man sollte wissen, was man tut. Sehr populär ist die Dreiballwette, bei der drei Spieler miteinander verglichen werden. Einige Wettanbieter führen inzwischen auch ein Live Golfwetten Angebot, was ebenfalls Basiswissen erfordert. Beim Live Wetten sollte man sehr zielstrebig und schnell tippen, wenn sich eine Situation und Quote besonders gut anbietet.


Bitte schließen Sie Ihre Wetten mit angepasstem Einsatz ab

Für Golfwetten gilt genauso wie für alle anderen Sportarten, dass man seine Einsätze mäßigen sollte, wenn die Wette riskant ist und sie erhöhen kann, wenn die Wette relativ sicher ist. Das erfordert etwas Selbstdisziplin, wenn man sich nicht verzetteln will. Es ist unabdingbar, sich auch gute Wett Tipps für Golf zu besorgen und die Prognose der Experten zu beachten. So kann man viel besser einschätzen, wann es sich um eine tatsächliche Value Bet handelt.

Hier geht es weiter mit wichtigen Infos für Golf-Fans und Gewinner:

Menu